• LM

FDP bekräftigt Forderung nach Räumung der "Potse"

Die Räume in der Potsdamer Straße 180 werden nach wie vor besetzt gehalten.

Dem Bezirk sind dadurch bereits weit über 400.000 Euro an Schaden entstanden.


Der Fraktionsvorsitzende der FDP in der BVV, Reinhard Frede, zeigt sich alarmiert:

"Geld, das wir dringend in der Jugendarbeit und -hilfe brauchen, wird sehenden Auges verbrannt. Als Freie Demokraten können und wollen wir das nicht tolerieren!"

Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht von Gunnar Schupelius, der die Handlungen der bezirklichen #R2G-Seilschaft treffend beschreibt:

Der Staat greift nur dann durch, wenn es politisch gewollt ist
36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen